Auf den Höhen des Schurwalds
Alte Dörfer, Mühlen, ein Kloster ... und viel Wald

Oberwälden – ein Dorf im Wandel der Zeit
Das alte Bauerndorf hat viel von seinem idyllischen Dorfbild und seinen Traditionen bewahrt. So wird auch heute noch im Dorfbackhaus gebacken. Mit etwas Glück ist gerade angeheizt ... . Die dem Heiligen Nikolaus geweihte Dorfkirche birgt im romanischen Chorraum bedeutende Wandmalereien. Und vom Pfarrhof hat man einen herrlichen Blick über Wiesen und Wälder zum nahegelegenen Hohenstaufen, wo die Stammburg der Staufer stand, die die Geschichte des Ortes wesentlich mitbestimmten. Ein Dorfspaziergang, bei dem man in herrlicher Landschaft viel über Land und Leute erfährt !

Kloster Adelberg – das Hauskloster der Staufer
Lassen Sie sich in die Zeit versetzten, als noch Chorherren und Nonnen im Kloster gelebt haben. Sie treffen ganz unterschiedliche Personen, die aus ihrem Leben berichten: ein Bauernjunge und ein Abt, ein Klosterschüler namens Johannes Kepler und die Heilige Katharina. Auf diese Dame trifft man in der mehr als 500 Jahre alten Ulrichskapelle, in der sich einer der schönsten und wertvollsten Flügelaltäre aus der Spätgotik befinden. Bei der Klostervilla befindet sich ein Heilkräutergarten mit Kräutern aus der ganzen Welt.

Entlang der alten Klostermauern und auf herrlichen Waldwegen geht die Wanderung hinunter zur Herrenmühle und dem idyllischen Herrenbachstausee – Natur pur!

Dauer: 5 h
Führung: 120 €
Kloster Adelberg 2 € pro Person

Schwäbische Landpartie
Ihre Gästeführerinnen an der Schwäbischen Alb
Christel Mühlhäuser
Telefon 0 71 61/1 25 59

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Schauen Sie auch auf die homepage der Schwäbischen Landpartie mit aktuellen Terminen. www.schwaebische-landpartie.de