Titel_Wittlinger_2010.4_reduziert

Die Wittlinger & Sohn OHG Holztransporte wurde 1924 gegründet. Sie blickt auf eine lange Tradition zurück und wird zwischenzeitlich in der 3. Genaration geführt.

Während heute mit modernster LKW- und Verladetechnik gearbeitet wird, wurden in der Zeit der Firmengründung - und noch viele Jahre darüber hinaus - ausschließlich Pferdefuhrwerke eingesetzt.

Das Unternehmen hat in seiner Firmengeschichte die gesamte Entwicklung der Transporttechnik miterlebt und war zum Teil auch an deren Weiterentwicklung beteiligt. Die ALLGAIER-Werke im benachbarten Uhingen nutzten 1947 gerne das Wissen des Großvaters, um die Maschinen auf die Praxis-Anforderungen abzustimmen. Das führte dazu, dass damals die "neuste Technik" in Oberwälden einem ersten Praxistest unterzogen wurde. Manchmal aber auch nur, um das Ende der gelungenen Arbeit mit einem zünftigen Vesper zu beschließen.

Alte_Ansichten_2010.1_reduziert

Heute werden vier moderne Fahrzeuge eingesetzt (zwei 40-Tonnen-Sattelzugmaschinen mit Auflieger und zwei 40-Tonnen-LKW mit Kran und Tandemanhänger), um damit Baumstämme von 2 bis 20 Meter Länge zu transportieren.
Der Aktionsradius der Firma Wittlinger beträgt dabei rund 200 km um Oberwälden.

Wittlinger & Sohn OHG Holztransporte
Kirchstraße 43
73117 Oberwälden

T: 0 71 61 / 2 63 35
F: 0 71 61 / 1 29 96


Bildnachweis: Christopher Goelz / Firma Wittlinger